Neuigkeiten des Vereins

Im folgenen Link können Sie den fünften Tag unserer Teilnahme an das "Surin Weltfestival Tradiotionelle Austausch" in Thailand ansehen! Wir gratulieren allen Beteiligten!

 

Tanzlehrer: Stefanos Fasias

 

Im folgenen Link können Sie den vierten Tag (Demonstration der Mode von den traditionellen Trachten) unserer Teilnahme an das "Surin Weltfestival Tradiotionelle Austausch" in Thailand ansehen! Wir gratulieren allen Beteiligten!

 

Tanzlehrer: Stefanos Fasias

 

Im folgenen Link können Sie den dritten Tag unserer Teilnahme an das "Surin Weltfestival Tradiotionelle Austausch" in Thailand ansehen! Wir gratulieren allen Beteiligten!

 

Tanzlehrer: Stefanos Fasias

 

Im folgenen Link können Sie den zweiten Tag unserer Teilnahme an das "Surin Weltfestival Tradiotionelle Austausch" in Thailand ansehen! Wir gratulieren allen Beteiligten!

 

Tanzlehrer: Stefanos Fasias

           

                                                                                                                       

Im folgenen Link können Sie den ersten Tag unserer Teilnahme an das "Surin Weltfestival Tradiotionelle Austausch" in Thailand ansehen! Wir gratulieren allen Beteiligten!

 

Tanzlehrer: Stefanos Fasias

 

Eine Reisebeschreibung in Kleinasien mit Begleitung von Musik und Tanz!

Am Donnerstag 21/2 19.00 Uhr werden wir zusammen mit Solon Lekka und Kiriako Guveda nach eine Reise gehen, um die anatolitische und aptalistische Rhythmen kennenzulernen!

 

 

 

Der Brauch "Hasko" oder "Haska"!

Der bestimmte Brauch stammt aus Arta und durchführt in der Nacht von Quinquagesima. In manchen Gebieten besteht nicht aus einen Ei und einen Joghurt sondern aus anderen Produkten, wie der griechischen Halvas. Die symbolische Bedeutung des Brauches: wir schließen unsere Mund mit dem Ei von "Hasko" -und dann ist der Beginn der Fastenzeit festgelegt- und wir machen es mit dem Ei von Osterfest auf. Die ganze Familie sitzt um die Tafel herum und der ältere (meistens der Großvater) nihmt der Ei und lässt sich schweben dreimal von jedem. Zum Schluss, der jungeste wirft den Ei mit Aufmerksamkeit und Respekt auf den Großvater.

Im folgenen Link können Sie diesen Brauch ansehen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bieten herzlichen Dank an alle Freunde und Tänze,die uns mit ihrer Teilnahme verehrt hatten, den aus Menschen mit Behinderungen bestehende sportliche Verein "FILIPPOS", die musikalische Band von Niko Busio und Panagioti Laleza,die uns mit ihren Musiken nach allen Gebieten unserer beliebter Epirus und des ubrigen Griechenlands geriesen hatten. Wir danken auch dem Empfangszentrum "Pulkas" für seine viermal Gastfreundschaft als auch seine perfektes Dienst. Wir erneuern unsere Treffung mit Ihnen und dem vierten internationalen Kulturfestival im Juni!!!Froher Karneval!  

FaLang translation system by Faboba